Verordnungen

§ 1

Der Verkäufer

1. Der Eigentümer der Gesellschaft ist:

Firma Handlowo Usługowa Aleksandra Brewczyńska

Ul. Wysockiego 41 lok 13, 42-200 Częstochowa

NIP: 9492067249

REGON: 243213957

Telefonnummer: +48 509091187

E-Mail: sklep@fotofactory24.pl



§ 2

Allgemeine Bestimmungen

1. Online-Shop [weiter Shop] führt Einzelhandelsumsätze im Internet auf der Grundlage dieser Verordnungen [weiter Verordnungen].

2. Der Konsument [weiter Kunde] ist eine Person, die mit dem Shop den Rechtsakt, der direkt nicht mit seiner geschäftlichen oder beruflichen Tätigkeit verbunden ist (Art. 22 BGB), wirkt.

3. Unternehmer [weiter Unternehmer] ist eine Person / Gegenstand / Organisation, die mit dem Shop die Rechtsakte im Zusammenhang mit seiner / ihrer geschäftlichen oder beruflichen Tätigkeit bewirkt.

4. Diese Verordnungen sind ein integraler Bestandteil des Kaufvertrages zwischen dem Kunden / Unternehmer.

5. Die angegebenen Preise im Shop sind Bruttopreise (inkl. MwSt.).

6. Die im Shop zur Verfügung stehenden Waren sind neu und frei von jeglichen physischen und gesetzlichen Mängeln. Die Ausnahmen sind Waren, die auf der Website des Shops angezeigt werden, deren physikalische Mängel in der Beschreibung deutlich hervorgehoben sind. Es ist möglich, diese Waren mit einem Rabatt zu kaufen.



§ 3

Aufträge

1. Die Aufträge werden wie folgt gestellt:

· Über das auf der Internetseite des Shops (Korb) verfügbare Formular,

· Per E-Mail an die Adresse auf der Website des Shops,

· Per Telefon an die Telefonnummer auf der Website des Shops.

2. Die Voraussetzung für die Auftragsabwicklung ist für den Kunden / Unternehmer, alle für die Überprüfung des Kunden / Unternehmers erforderlichen Daten bereitzustellen. Der Shop bestätigt die Annahme eines Auftrags durch Zusendung einer E-Mail an die angegebene Adresse bei der Bestellung. Der Laden ist berechtigt, eine Bestellung zu verweigern, die Zahlungsweise zu begrenzen oder die Vorauszahlung zu verlangen, falls die Bestellung berechtigte Zweifel für die Wahrheit und Sorgfalt der Daten oder die Zahlungsweise erhebt.

3. Die Bindung an die Seiten ist auf der Website des Shops im Augenblick der Auftragserteilung sichtbar. Es gilt insbesondere: der Preis, die Merkmale der Waren, Elemente, die in einem Satz, Datum und Art der Lieferung enthalten sind.

4. Informationen auf der Website stellen nicht das "Angebot" im Verständnis des Bürgerlichen Gesetzbuches dar. Kunde / Unternehmer, der eine Bestellung abgibt, füllt das Angebot, um bestimmte Waren zu kaufen.

5. Der Kunde / Unternehmer stellt ein Angebot zur Einreichung einer Vereinbarung über den Verkauf von bestellten Produkten vor.

6. Nach der Bestellung wird die Nachricht an die angegebene E-Mail-Adresse mit Informationen über die nächsten Schritte gesendet, um eine Bestellung abzuschließen:

Nach der Bestätigung der Bestellung sendet der Shop Informationen über die Annahme eines Auftrags für die Erfüllung an die E-Mail-Adresse des Kunden / Unternehmers. Informationen über die Annahme eines Auftrags für die Erfüllung ist eine Erklärung des Verkäufers über die Annahme eines Angebots. In dem Moment des Empfangs des Kunden / Unternehmers wird eine Vereinbarung getroffen.

7. Nach Eintritt der Kaufverkäufe bestätigt der Shop die Bedingungen für den Kunden / Unternehmer, der sie an die E-Mail-Adresse des Kunden / Unternehmers oder schriftlich an die vom Kunden / Unternehmer angegebene Adresse bei der Bestellung übermittelt.

8. Im Falle einer Banküberweisungsmethode wird das Datum der Fertigstellung eines Auftrags ab dem Zeitpunkt gezählt, in dem die Gelder auf das Bankkonto des Geschäftes entsandt werden.

9. Der Laden ist gegenüber dem Kunden / Unternehmer aufgrund des gesetzlichen Gewährleistungsrechts vom 23. April 1964 (Dz.U. nr 16, Pos. 93 Ze zm.) Für den Zeitraum von 24 Jahren gesetzlich verantwortlich Monate (bei Neuware) oder für den Zeitraum von 12 Monaten (bei allen Gebrauchtwaren). Eine gründliche Beschreibung des Beschwerdeverfahrens ist in § 6 dieser Regelung enthalten.


§ 4

Zahlungen


1. Der Kunde / Unternehmer hat Zahlungsmethoden zur Auswahl:

· Zahlung in bar bei persönlichem Empfang (bar),

· Elektronische Zahlungen über Krajowy Integrator Płatności S.A. (tpay.com),

· Zahlung per Überweisung (Vorauszahlung),

· Abholung bei Lieferung.

2. Die Preise der Pakete sind in der Zusammenfassung der Bestellung festgelegt.

3. Eine Zahlung für Waren und Lieferung ist eine Bedingung, um die Ware zu erhalten.

4. Im Falle der Zahlung per Banküberweisung sollte der fällige Betrag innerhalb von 7 Werktagen ab dem Zeitpunkt der Bestätigung der Bestellung durch den Shop übertragen werden. Ansonsten kann der Shop eine Bestellung stornieren.

§ 5

Sendung

1. Die bestellte Ware werden per E-Mail (Poczta Polska) per E-Mail verschickt oder für den persönlichen Empfang im Shop zur Verfügung gestellt.


§ 6
Kundenbeschwerden


1. Im Falle der Nichtverträglichkeit von Waren mit der Vereinbarung hat der Kunde / Unternehmer die Ware an den Shop zusammen mit der Beschreibung der Nicht-Kompatibilität zu senden. Der Kunde / Unternehmer deckt die Versandkosten ab. Anschrift, an die der Kunde / Unternehmer die Ware zurücksenden sollte, ist folgende:
Firma Handlowo Usługowa Aleksandra Brewczyńska
Ul.Wysockiego 41 lok. 13
42-200 Częstochowa
2. Der Shop reagiert auf die Kundenbeschwerde innerhalb von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt der Rücksendung der Ware mit der Beschreibung der Nicht-Kompatibilität.
3. Wenn der Abschluss der berechtigten Kundenbeschwerde mit der Zusendung an den Kunden / Unternehmer neue oder reparierte Waren verbunden ist, entstehen im Geschäft die Lieferkosten.
4. Im Falle der Einreichung einer Beschwerde gibt der Shop die anfallenden Kosten der Sendung an den Kunden / Unternehmer zurück.
5. Jeder Kunde kann außergerichtliche Möglichkeiten zur Ermittlung der Kundenbeschwerden und zur Verfolgung von Ansprüchen verwenden. Für die Kundenvermittlung ist möglich. Listen von permanenten Vermittlern und bestehenden Vermittlungszentren sind vorhanden und von Vorsitzenden von zuständigen Gerichten übergeben. Weitere Informationen finden Sie auf der Website: http://www.uokik.gov.pl/spory_konsumenckie.php
6. Ein Schablonenformular für Kundenbeschwerden ist ein Anhang Nr. 2 der Verordnungen.
7. Der Laden ist gegenüber dem Kunden / Unternehmer nach dem Gesetz der gesetzlichen Gewährleistung nach dem Zivilgesetzbuch vom 23. April 1964 (Dz.U. nr 16, Pos. 93 Ze zm.) Für den Zeitraum von 24 Jahren gesetzlich verantwortlich Monate (bei Neuware) oder für den Zeitraum von 12 Monaten (bei allen Gebrauchtwaren). Eine gründliche Beschreibung des Beschwerdeverfahrens ist in § 6 dieser Regelung enthalten.
8. Der Kunde / Unternehmer im Augenblick des Auftretens eines Mangels kann vom Shop verlangen (nach dem Gesetz der gesetzlichen Gewährleistung):
· Waren für neue ausbauen;
· Reparatur von waren;
· Rabatt;
· Rücktritt aus einer Vereinbarung - sobald der Mangel beendet ist.
Der Shop wird auf die Anfragen des Kunden / Unternehmers innerhalb von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt des Empfangs einer Anfrage antworten.
Der Shop wird die Anfragen des Kunden / Unternehmers unter Berücksichtigung der folgenden Umstände untersuchen:
· Die Leichtigkeit und die Zeit, die für den Austausch oder die Reparatur der Waren benötigt wird;
· Charakter des Mangels - wesentlich oder klein;
. Wenn es irgendwelche Kunden Beschwerden über die Artikel
9. Der Laden kann den Kunden / Unternehmer verweigern, den Umtausch zu verlangen oder Waren zu reparieren, sofern der Umtausch oder die Reparatur von Waren nicht durchführbar ist oder übermäßige Kosten erfordern würde. Der Shop wird in einem solchen Fall eine alternative Lösung vorschlagen.
10. Alle Rechtsstreitigkeiten, die auf der Grundlage dieser Verordnungen oder Verkaufsverträge entstehen, können im Wege der Vermittlung gelöst werden. Weitere Informationen finden Sie hier:
Https://uokik.gov.pl/wazne_adresy.php#faq595
Http://ec.europa.eu/consumers/odr/



§ 7

Das Widerrufsrecht aus einer Vereinbarung


1. Nach dem Gesetz über die Gesetze des Verbrauchers vom 30. Mai 2014 hat der Kunde ein Widerrufsrecht aus einer Vereinbarung ohne Angabe der Sache.

2. Der Rücktritt von einer Vereinbarung ist wirksam, wenn der Kunde innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Lieferung der Ware eine Widerrufserklärung abgibt. Eine Erklärung vor dem Auslaufen zu machen ist genug, um das Datum zu halten. Die Form einer Aussage kann irgendwelche sein, z.B.

· Die Erklärung über das Formular, das die Schablone ein Gesetz über die Gesetze des Verbrauchers vom 30. Mai 2014 (das den Anhang Nr. 1 zu den Verordnungen bildet) darstellt,

· Per e-mail: sklep@fotofactory24.pl,

· Per Telefon: 509091187,

· Persönlich im Shop.

3. Der Kunde stellt die Ware innerhalb von 14 Tagen nach eigenem Ermessen in den Laden zurück, um eine Abmeldung über den Widerruf aus der Vereinbarung abzugeben.

4. Der Shoppersonal prüft den Zustand des gelieferten Produkts innerhalb von 3 Werktagen nach Erhalt des Parsels.

5. Der Shop macht eine Rückerstattung innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum des Empfangs der Erklärung. Der Shop kann die Rücksendung der vom Kunden erhaltenen Zahlungen bis zum Erhalt der Ware zurückschieben.

6. Der Shop macht eine Rückerstattung mit der gleichen Zahlungsart, die ein Kunde verwendet hat. Im Falle der Zahlung mit der Zahlungskarte erfolgt die Rückerstattung auf das Konto der Karte.

7. Für den Fall, dass der Kunde anders als die billigste, die von der Shop-Art der Lieferung angeboten wird, wählt der Shop keine zusätzlichen Kosten an den Kunden zurück. Der Shop wird nur einen Kosten der kostengünstigsten Lieferung der Ware an den Kunden zurücksenden.

8. Der Kunde deckt alle direkten Kosten der Rücksendung der Ware ab (z. B. Verpackungskosten, Wertpapiere, Kurier).

9. Der Kunde hat kein Widerrufsrecht in folgenden Vereinbarungen:

· In dem die Angelegenheit ein nicht vorgefertigtes Objekt ist, das nach der Spezifikation des Kunden hergestellt wird oder seine individuellen Bedürfnisse erfüllt; (Z. B. Ausdruck des fotografischen Hintergrunds)

10. Unternehmer hat kein Recht auf Rücktritt vom Vertrag ohne Angabe der Ursache.

11. Der Kunde trägt die Verantwortung für die Verschlechterung der Ware durch die Verwendung in der Art und Weise, die über die für den Charakter, die Merkmale und das Funktionieren der Ware notwendige Möglichkeit hinausgeht.


§ 8
Kunden- / Unternehmerkonto


1. Der Kunde / Unternehmer kann ein Konto erstellen für: personalisiertes Einkaufen, Vorschau der Geschichte der Aufträge, Vorschau der Statusaufträge, Änderung der Versandhandelsdaten (Adresse), Zugang zu Sonderangeboten, Vereinfachung des Bestellvorgangs.
2. Der Shop erhebt keinen Kunden / Unternehmer für ein Konto.
3. Der Kunde / Unternehmer kann auf der Website des Shops ein Konto erstellen, das interaktive Formulare ausfüllt.
4. Nach dem Ausfüllen von interaktiven Formularen auf der Website des Shops wird eine Nachricht mit Informationen über die nächsten Etappen zur Fertigstellung der Erstellung des Kontos an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse gesendet.
Nach der Datenüberprüfung sendet der Shop Informationen über die Erstellung des Kontos für den Kunden / Unternehmer an die angegebene E-Mail-Adresse. Informationen über die Erstellung des Kontos ist eine Erklärung des Verkäufers über den Beginn des Konto laufenden Dienstes.
5. Jeder Kunde / Unternehmer kann das Konto jederzeit entfernen, um einen Vertrag über die Ausführung des Kontos aufzulösen. Sie können das Konto durch:
Senden einer E-Mail an die Adresse: sklep@fotofactory24.pl. In der E-Mail-Nachricht sollte es Daten geben, die die Identifizierung des Eigentümers und Informationen über den Wunsch, einen Vertrag aufzulösen.
Telefon: 509091187
Bei Brief an die Adresse:
Firma Handlowo Usługowa Aleksandra Brewczyńska
Ul.Wysockiego 41 lok 13
42-200 Częstochowa
6. Der Kunde / Unternehmer sollte das Passwort auf dem Konto ein Geheimnis behalten.
7. Der Laden kann die Eintragung verweigern, wenn die bei der Registrierung angegebenen Daten berechtigte Zweifel für die Wahrheit und Sorgfalt erheben.



§ 9

Geistiges Eigentum

1. Es ist verboten, ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Shops alle auf der Website des Shops veröffentlichten Materialien (einschließlich Fotos und Warenbeschreibungen) zu verwenden.



§ 10

Datenschutz

1. Der Kunde / Unternehmer verpflichtet sich, seine personenbezogenen Daten zum Zweck der Auftragsabwicklung und / oder zum Abschluss eines Vertragsabschlusses zu veranlassen.

2. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nach dem Gesetz vom 29. August 1997 über den Schutz personenbezogener Daten (Dz.U. z 2002 r. Nr 101, Pos. 926).

3. Der Kunde hat ein Recht, seine persönlichen Daten zu betrachten, Korrekturen an ihnen vorzunehmen, zu verlangen, seine Verarbeitung zu beenden und gegen sie zu verstoßen.

§ 11

Technische Mittel

1. Um den Online-Shop zu nutzen - inklusive des Surfens des Sortiments und der Bestellung - ist es wichtig zu haben:

A) Terminaleinheit (z. B. Computer, Tablette, Smartphone) mit dem Internet-Zugang und einem Webbrowser, z.B. Internet Explorer, Google Chrome, Mozilla Firefox, Oper, Safari;

B) aktives E-Mail-Konto (E-Mail);

C) aktives Java-System;

D) Genehmigung zur Verwendung von Cookie-Dateien (zur Bestellung erforderlich).



§ 12

Inkrafttreten und Änderungen der Verordnungen

1. Die Verordnungen treten mit dem Tag der Veröffentlichung auf der Website in Kraft.

2. Diese Verordnungen können geändert werden.

3. Änderungen der Verordnungen werden auf der Website des Shops veröffentlicht.

4. Informationen über Änderungen der Verordnungen werden dem Kunden / Unternehmer mit dem Konto auf der Website des Shops an die bei der Erstellung des Kontos eingegebene E-Mail-Adresse übermittelt.

5. Änderungen der Verordnungen treten nach Ablauf von 14 Tagen ab dem Tag ihrer Veröffentlichung in der in sek. 3.

6. Der Shop erkennt an, dass der Kunde / Unternehmer, der das Konto auf der Website des Shops hat, die Änderungen der Verordnungen akzeptiert hat, wenn Kunde / Unternehmer eine Vereinbarung bis zum Ende des in Sek. 5

7. In unbestrittenen Angelegenheiten ist polnisches Recht anwendbar.


Facebook